Start Der Verein
Der Verein

Neue Rubrik HUND DES MONATS

Hier stellen wir unsere Sorgenkinder vor.

Sie entsprechen nicht ganz dem Ideal, sind unscheinbar, wissen sich nicht zu verkaufen  - dabei würde sie sich sehr gerne und gut in eine Familie integrieren.

Um diesen leider bisher oft übersehenen Kandidaten mehr Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen, stellen wir jeden Monat einen Hund vor, der sich schon lange in der Vermittlung befindet und sich sehr nach einem neuen Zuhause sehnt.

Bitte schenken Sie unseren hier vorgestellten Hunden etwas mehr Augenmerk - vielleicht wird hieraus ja eine Liebe auf den zweiten Blick und es gibt (endlich) ein Happy End.

Der Verein

Bullterrier in Not e.V. nimmt in Bedrängnis geratene Hunde der Rassen Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Hunde vom Pit-Bull-Typ sowie deren Mischlinge auf und kommt für Versorgung einschließlich der Tierarztbesuche auf.

 

Besonders diese Hunderassen sind in den letzten Jahren zu einem nicht beneidenswerten Ruf gekommen. Außerdem werden kaum andere Hunderassen so sehr missverstanden. Seit mehr als 25 Jahren engagieren sich deshalb Frau Claudia Schürmann und ihre Mitarbeiter für diese in Not geratenen Hunde. Aufgrund der vielen Notfall-Meldungen ist es kaum möglich allen Hunden Unterkunft und Hilfe gewähren zu können. Deshalb ist es dem Verein ein Anliegen, auf kompetente Pflegestellen zurückgreifen zu können, um herrenlosen Schützlingen vorübergehende Unterkunft und Hilfe gewähren zu können.

Ein zentraler Bestandteil der Arbeit von Bullterrier in Not e.V. ist es, Erkenntnisse über die jeweiligen Eigenschaften des Tieres zu gewinnen und wenn nötig, Reintegrationsmaßnahmen durchzuführen, mit dem Ziel, für die Schützlinge ein passendes Zuhause zu finden.


Zum Wohle der Tiere wird es als erforderlich angesehen, dass der Halter folgende Ansprüche erfüllt:

- Sachkundigkeit
- harmonische Beziehung zwischen Hund und Halter
- finanzielle Sicherheit
- Zuverlässigkeit und Seriösität

Ein besonderes Anliegen ist die Förderung einer harmonischen Beziehung zwischen Hund und Halter. Dazu ist es unerlässlich, dass der Halter Zugang zum Tier findet, dessen Kommunikation versteht und die Bedürfnisse und Stimmungen seines Hundes erkennen und beachten kann. Erfahrungen und Empfehlungen zum Umgang mit Hunden gibt der Verein gerne weiter. Es ist erwiesen, dass Vertrautheit und Akzeptanz zwischen Hund und Halter soziale Sicherheit fördert und somit eventuelle Risiken gegenüber der belebten Umwelt herabgesetzt werden.
Bei Konflikten zwischen Hund und Mensch berät der Verein auf Anfrage und vermittelt ggf. an kompetente Tierverhaltenstherapeuten in Wohnortnähe.

Das Bestreben des Vereins wird von der Erkenntnis geleitet, dass wir Menschen für die uns anvertrauten Mitgeschöpfe Verantwortung zeigen. Wir sind bestrebt, dafür zu sorgen alles in unseren Kräften stehende zu tun, lebensfreundliche und tierschutzgerechte Bedingungen zu schaffen.

>Mit allen Organisationen die tier-, menschen- und umweltgerecht handeln, erklären wir uns solidarisch.

Rat und Tat

 

+49 (0) 152 - 246 933 55

 

Wir sind für Sie da von 09:30 - 22:00 Uhr.

Auch an Sonn- und Feiertagen

 

Copyright © 2017 Bullterrier in Not e.V. - Webauftritt und Design sponsered by AudVid-EDV-Dienstleistungen - Based on a Template developed & designed by Templateworks